Sonntag, 16. Dezember 2018
Notruf: 112

Partnerfeuerwehr Dresden-Cossebaude

Im Jahre 2002 litt unter anderem das Elbtal unter dem Jahrhunderthochwasser. Es wurde dringend Hilfe benötigt. Durch die zufällige Vermittlung unseres Wehrleiters kamen wir nach Cossebaude bei Dresden. Diese Woche bleibt sowohl für uns als auch die Cossebauder Wehr unvergessen.

Dadurch hat sich eine intensive Freundschaft und Partnerschaft entwickelt. Gegenseitige Besuche und Teilnahme am Geschehen der Wehren sind heute Normalität.

Partnerfeuerwehr Pakoslawice

Im Frühjahr des Jahres 2010 wollten einige Kameraden mit unserem alten Magirus eine Mehrtagesfahrt nach Auschwitz unternehmen. Gesucht wurde eine Übernachtungsmöglichkeit auf ungefähr der halben Wegstrecke. Einer unserer Kameraden, der in Polen geboren wurde, kam durch Zufall auf den Ort Pakoslawice, der in der Nähe von Nysa (Neiße) liegt.

Aus dieser Begegnung entwickelte sich eine Freundschaft, die durch die Teilnahme der jeweiligen Wehr an Wettkämpfen im anderen Land sowie den Hauptversammlungen am Leben erhalten wird. Bei einer Entfernung von ca. 270 km und über vier Stunden Fahrzeit mit dem PKW ist dies nicht immer leicht, aber die Herzlichkeit und Gastfreundschaft entschädigen für den Aufwand.

 

Partnerfeuerwehr Sluknow

Seit dem Jahr 2007 hat die FF Beiersdorf einen guten Partner und Freund im Bereich des Brandschutzes im Nachbarland Tschechien gefunden, die Feuerwehr aus Sluknov (Schlukenau), mit der wir ein sehr gutes Verhältnis unterhalten und pflegen. In den letzten Jahren haben wir viele Ausbildungen und Wettkämpfe sowie die Hauptversammlungen zusammen durchgeführt.

DWD Wetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Waldbrandgefahrenindex

ausgewähltes Produkt zur Leistung:

Warnwetter Stark- und Dauerregen